Portfolio

Neuronendämmerung

Neuronendämmerung

Die Neurowissenschaften versprechen revolutionäre Erkenntnisse und die Heilung von vielen Leiden. Beweise aber bleiben sie seit 50 Jahren schuldig

Zack Lynch sieht aus wie Al Gore, kommt aus Kalifornien und kennt keine Zweifel, wenn es um die künftigen Segnungen der Hirnforschung geht: „Das Leben in der entstehenden Neuro-Gesellschaft wird von unserem gegenwärtigen Dasein so weit entfernt [...]


Ein Schamane auf den Lofoten

Ein Schamane auf den Lofoten

Der Plan war, herauszufinden, ob halluzinogene Drogen am Polarkreis anders wirken als im Dschungel. Doch die Freunde der Bewusstseinserweiterung hatten nicht mit Kälte und Zöllnern gerechnet.


Edelrausch im Labor

Edelrausch im Labor

Halluzinogene Drogen wirken an der Schnittstelle von Gehirn und Geist. Mit neurowissenschaftlichen Methoden untersucht die zeitgenössische Halluzinogenforschung biologische Grundlagen veränderter Bewusstseinszustände. Von Molekularbiologie bis Metaphysik ist mit Erkenntnisgewinn zu rechnen.


Was will, wenn wir wollen?

Was will, wenn wir wollen?

Hirnforscher und Geisteswissenschaftler liegen im Streit um die Willensfreiheit des Menschen. Die Beweisführung der Neurobiologen beruht auf Experimenten, deren Aussagekraft durch neue Untersuchungen in Frage gestellt wird.